Strom vom Himmel

Die Hamburger Firma Skysails hat einen Drachen entwickelt, der Windenergie in bis zu 800 Meter Höhe gewinnt und damit Generatoren am Boden antreibt.

In Schleswig-Holstein hat jetzt ein Drachen den Probetrieb bestanden, der Wind in bis zu 800 Meter am Boden in Strom verwandelt. Die Technologie stammt von der Hamburger Firma Skysails, die mit energiesparenden Großsegeln für Frachtschiffe gestartet war, sich damit aber nicht durchsetzen konnte. Die erste der neuen 100-Kilowatt-Anlagen geht jetzt in den Dauerbetrieb, die nächsten Modelle mit höherer Leistung werden entwickelt.

ANZEIGE

Mehr: FAZ

So könnte eine sogenannte Flugwindkraftanlage mit Drachen aussehen (Abbildung: Skysails)