„Wie Sonnenschein nach einem Alptraum“

Vereinigung von 250 000 amerikanischen Wissenschaftlern für Umweltschutz und Abrüstung stellt Forderungen an designierten neuen Präsidenten Joe Biden.

Noch nicht ins Amt eingeführt, sieht sich der designierte neue US-Präsident Joe Biden bereits Forderungen der renommierten Union of Concerned Scientist gegenüber. Die Vereinigung von nach eigenen Angaben 250 000 amerikanischen Wissenschaftlern, die für Umweltschutz und Abrüstung eintreten, verlangt von Biden unter anderem die Rückkehr der USA zum Pariser Klimaschutzabkommen von 2015, eine Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes der Vereinigten Staaten in den kommenden Jahrzehnten um 90 Prozent unter das Niveau von 2005 sowie die Verankerung des Umwelt- und Klimaschutzes an zentralen Stellen der künftigen Administration.

Rachel Cleetus, Politische Direktorin und Chefökonomin der Vereinigung, postete im Internet, Bidens Wahlsieg fühle sich an, wie „wenn du nach einem langen Alptraum erwachst und und die Sonne draußen scheinen siehst“.

Mehr: Union of Concerned Scientists

Trump-Bezwinger Biden (Foto: Gage Skidmore)