Fair Trade mit den Herstellerländern

Mit Blick auf den zu erwartenden Import des klimafreundlichen Energieträgers Wasserstoff fehlen Regeln für eine nachhaltige Produktion in den Exportregionen.

Für den Aufbau einer Wasserstoffindustrie in Deutschland wird ein Teil des klimafreundlichen, mit Wind- und Sonnenkraft erzeugten Energieträgers voraussichtlich importiert werden müssen. Doch noch gibt es keine Regeln, wie dies nachhaltig geschehen kann, ohne die Umwelt in den Herstellerländern zu schädigen, wie dies bei der Produktion von Biotreibstoffen geschieht. Um dies verhindern, ruft das Freiburger Öko-Institut zu Spenden für ein Projekt auf, das entsprechende Regeln für Fair Trade mit Wasserstoff entwickeln soll.

ANZEIGE

Mehr: Öko-Institut

Wasserstoff-Infrastruktur des französischen Gaseherstrellers Airliquide in Rotterdam (Foto: Airliquide)