Klimatisierung
Kühlen ohne Air Condition

Eine neue Kühltechnik verspricht die Halbierung des Energieverbrauchs. Das neue System kühlt nicht die Räume, sondern entzieht dem Körper Wärmestrahlen.

An Kühlung sparen - einer der wirksamsten Wege die Pariser Ziele zu erreichen
An Kühlung sparen – einer der wirksamsten Wege die Pariser Klimaziele zu erreichen (Skowalewski/Pixabay)

Schon heute verbrauchen Klimaanlagen weltweit rund zehn Prozent der elektrischen Energie. Bis zum Jahre 2050 wird sich der Energieverbrauch für Kälte nach Schätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) noch verdreifachen. Die Senkung des Verbrauchs von Kälteanlagen wäre nach Meinung von Brian Holuj, Beauftragter der UN-Effizienzinitiative, einer der wirksamsten Wege, “Emissionen zu reduzieren und gleichzeitig die Pariser Ziele zu erreichen”.

ANZEIGE

Eine Gruppe von Forschern der kanadischen University of British Columbia (UBC), des Singapore-ETH Centre, der Princeton University und von der University Berkeley hat nun ein System namens Cold Tube entwickelt, dass anders als herkömmliche Klimaanlagen nicht die umgebende Luft kühlt, sondern die Wärme entzieht, die der menschliche Körper abstrahlt. Dadurch haben Personen in Räumen mit Cold-Tube-Technik Gebäuden das subjektive Gefühl der frischer Kühle, obgleich die Raumluft warm und feucht bleibt. “Wir kühlen die Menschen und nicht die Räume”, fasst Projektleiter Adam Rysanek von der UBC den Spareffekt zusammen.

Das Prinzip ist einfach. Wie in vielen herkömmlich klimatisierten Gebäuden kühlten die Forscher in ihren Versuchsräumen die Decken und Wände mit kaltem durchlaufendem Wasser. Doch anders als üblich, entfeuchteten sie nicht die Luft – und sparen somit Energie und teure Geräte ein. Unter normalen Bedingungen schlägt sich die Feuchtigkeit dann an den kühlen Flächen nieder und tropft schließlich von Decken und Wänden. Um das zu verhindern, nahmen die Klimatisierungsexperten einen Trick zu Hilfe: Sie beschichteten die kalten Flächen mit einer Membran, die luftdicht ist und Wassermoleküle abweist, Wärmestrahlung aber durchlässt.

Ein abschließender Test mit über 50 Personen, die sich in den per Cold Tube behandelten Containern aufhielten, ergab, dass die Probanden davon ausgingen, sich in kühl-trockenen Räumen aufzuhalten. Tatsächlich betrug die Temperatur 30 Grad bei hoher Feuchtigkeit.

Mehr; CTV News Intelligent Living Baulinks