Elektro-Zweiräder
They are simply the best

Der Absatz von E-Bikes, Elektrorollern und -motorrädern boomt. Für alle, die mit einem Kauf liebäugeln, hat die US-Webseite cleantechnica eine Bestenliste zusammengestellt: subjektiv gefärbt und etwas amerikalastig. Doch auch europäische Modelle wurden ausgewählt.

Motorcross-Rad der schwedischen Husqvarna-Gruppe Nicht nur für Kinder Foto: Husqvarna

Weltweit finden elektrisch angetriebene Zweiräder immer mehr Anhänger – und Deutschland bildet keine Ausnahme. Beispiel E-Bikes: Die Zahl der privaten Haushalte, die mindestens ein Exemplar sein eigen nennt, hat sich in den vergangenen fünf Jahr verdreifacht – laut Statistischem Bundesamt auf 4,3 Millionen Anfang 2020. Inzwischen dürften es noch deutlich mehr sein. Ähnlich erfreuen sich Scooter, Motorräder und sogar Motorcrossräder fürs Gelände wachsender Popularität. Auch die Geschäfte der Vermieter von E-Gefährten florieren, wie etwa das des Berliner Unternehmens Tier.

Für alle, die auf den Trend aufspringen wollen und nach Anhaltspunkten für das passende Modell suchen, hat der Cleantechnica-Redakteur Jo Borrás seine ganz persönlichen Favoriten gekürt, 21 an der Zahl, aus allen Kategorien.   Beim Schaulaufen der elektrischen Avantegard fehlt fast kein prominenter Name. Die Liste reicht von BMW über Harley-Davidson und Vespa bis zu Ducati, CREO und Segway.

Mehr: cleantechnica Tagesschau