Hotels
Nachhaltig nächtigen in hipper Atmosphäre

Buchungsportale für Übernachtungen gibt es zu Hauf. Jetzt geht ein Start-up an den Markt, das Hotels anbietet, die auf Nachhaltigkeit achten. Die Angebote sind besonders – und nicht einmal übertrieben teuer.

Loftzimmer im Berliner Michelberger Hotel: Kakaozeremonien und Meditation (Foto: Michelberger Hotel)

Ob Booking.com, Trivago oder AirBnb – wer seine Wunschunterkunft sucht, findet neben den Großportalen eigentlich genügend weitere Spezialisten, die das Passende im Programm haben. Die Gründer des Münchner Start-up Green Select glauben das nicht und bieten Übernachtungsmöglichkeiten, die auf Kunden zielen, die sich dem grünen und nachhaltigen Lifestile verschrieben haben. Zu den ersten Angeboten zählen ein Hotel in Liechtenstein, in der Schweiz, in Südtirol und in Berlin – stets vom Hippsten und Feinsten.

ANZEIGE

Frisches Obst und Gemüse vom Bio-Bauernhof

So lobt Green Select das familiengeführte Michelberger Hotel in einer ehemaligen Beleuchtungsfabrik in Berlin-Friedrichshain für seine “elegante industrielle Ästhetik mit ultrahohen Decken, Sichtbeton, DDR-inspirierter Beleuchtung und mundgeblasenen Glasleuchtern.” Ein Bio-Bauernhof – die Michelberger Farm – liefere frisches Obst und Gemüse. “Kundalini Yoga, Kakaozeremonien und Meditation werden auch angeboten.”

Erschwinglich bis happig

Geschäftsführer von Green Select sind der Dresdner Immobilienhändler und Werbeagentur-Betreiber Moritz Freiherrr von Crailsheim sowie die Münchner Hotelmanagerin und Luxus-Online-Magazin-Gründerin Isabelle Winter. Ganz so teuer, wie der Hintergrund der beiden Gründer es vermuten lässt, sind die Unterkünfte indes nicht unbedingt. Ein Wochenende von Freitag bis Sonntag im Loftzimmer mit Hochbett einschließlich Frühstück gibt es – aktuell etwa auch über Booking.com – im Mittelbacher Hotel auf zwölf Quadratmeter für 274 bis 314 Euro und auf 23 Quadratmeter für 319 bis 398 Euro. Auf Anfrage gibt es sogar einfachere Zimmer pro Nacht auch für 105 Euro zuzüglich 18 bis 20 Euro für das Frühstück.

Mehr: Green Select