Autor: Lothar Schnitzler

Stadt und Land
Berlin und Bayern streiten um das Schweinesystem

Der rot-rot-grüne Senat der Hauptstadt hatte vor Jahren eine Verfassungsklage gegen die Kastenhaltung von Sauen eingereicht. Vergangenen Dienstag hat der zuständige Senator nun mit viel Tamtam die Klageschrift veröffentlicht. Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber (CSU) warf daraufhin den Berlinern vor, die Tierhaltung aus Deutschland vertreiben zu wollen. Der Streit verdeutlicht den Gegensatz zwischen Stadt und Land.

Weiter

Autoindustrie
Deutsche Umwelthilfe will Millionen „Betrugsdiesel“ stilllegen lassen

Nach Einschätzung des Generalanwalts des Europäischen Gerichtshofes sind die sogenannten Thermofenster von VW und anderen Autokonzernen nicht gesetzlich. Sie schalten die Abgasreinigung bei bestimmten Außentemperaturen ab, angeblich, um den Dieselmotor zu schützen. Wahrscheinlich wird das Gericht dem Gutachten folgen. Muss die Autoindustrie weitere Milliarden locker machen? Oder müssen zehn Millionen Autos stillgelegt werden? Die Deutsche Umwelthilfe hat bereits eine Klage hinterlegt.

Weiter

Elektroschrott
Apple mosert an Kabelsalat-Vorstoß der EU-Kommission herum

Die Europäische Kommission will Ladegeräte für Smartphones vereinheitlichen. Die Verbraucher in Europa sollen dadurch 250 Millionen Euro jährlich einsparen. Fast ein Zehntel des Schrotts an Ladekabeln und Netzgräten könnte durch die Initiative vermieden werden. Apple, einer der wenigen Konzerne mit eigener Steckernorm, findet die Initiative gar nicht gut.

Weiter

UN-Agenturen
Agrarförderungen schaden Kleinbauern und der Umwelt

Gleich drei Organisationen der UN haben ein vernichtendes Urteil über die weltweiten Agrarhilfen gefällt. Der gemeinsame Bericht erschien punktgenau vor dem morgen startenden Gipfel der Vereinten Nationen über Ernährungssysteme. Seine Botschaft: Jahr für Jahr werden Milliarden Dollar nicht nur verschwendet – die Subventionen sind auch noch schädlich.

Weiter

Selbstversorgung
Private Energiewende: Sonnenstrom für das eigene Auto

Wer sich einen Stromer zulegt, tut zwar etwas für die Verkehrswende. Gleichzeitig treibt er den Bedarf an elektrischer Energie nach oben. Würden alle PKW mit Strom fahren, müssten kleine und große Versorger etwa ein Sechstel mehr E-Energie erzeugen. Ein Projekt aus Freiburg zeigt Auswege aus der drohenden Verknappung.

Weiter

Plan vélo
Mehr Räder als Autos auf zentralen Verkehrsachsen in Paris

Noch vor wenigen Jahren galten die Straßen der französischen Hauptstadt als Pflaster für besonders mutige Radfahrer. Das hat sich geändert. Heute gehören Radler zum normalen Straßenbild. Nicht nur das: Zu den Spitzenzeiten, wenn die vierrädrigen Vehikel sich nur im Schneckentempo fortbewegen, fahren auf wichtigen Boulevards mehr Räder als Autos.

Weiter

Europäischer Rechnungshof
Kontrolleure nehmen Brüssels Klimapolitik unter Beschuss

Die EU-Länder fördern weiterhin Öl, Kohle und Gas. Vor allem schaffen sie es nicht, eine einheitliche Bepreisung von klimaschädlichen Abgasen durchzusetzen. Dies kritisiert ein Bericht des Europäischen Rechnungshofes. Die Prüfer verweisen darauf, dass die Mammutaufgabe der Klimaneutralität allein mit Staatsknete nicht gelingen kann.

Weiter

Frankreich
Überraschender Linksrutsch bei den französischen Grünen

Die Vorwahlen in der Partei Europe Ecologie-Les Verts (EELV) zur Präsidentschaftskandidatur haben der feministisch-radikalen Bewerberin Sandrine Rousseau ein unerwartet gutes Ergebnis beschert. Die Hochschullehrerin aus Lille erhielt nur knapp 3 000 Stimmen weniger als der Favorit Yannick Jadot. Kenner der französischen Grünen schließen für die Stichwahl einen Sieg Rousseaus nicht aus.

Weiter
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.