Elektroauto an Stromtankstelle
Mobilität

Verwirrspiel um Plug-in-Hybride und E-Fuels

15 Millionen Elektroautos bis 2030 sollen einen entscheidenden Beitrag zum deutschen Klimaziel leisten. Darauf einigte sich die Ampel-Koalition. Gilt das noch? Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) irrtiert mit widersprüchlichen Aussagen. […]

Arbeiter montieren bei Thyssenkrupp eine Elektrolyse-Anlage
Energie

Wasserstoff für Afrika und den Nahen Osten

Einst hieß das Konsortium “Desertec” und wollte in der Wüste Solarstrom für Europa produzieren. Sein neues Ziel: Die Industrialisierung der Region mit grünem Wasserstoff vorantreiben. Eine zentrale Rolle fällt der StahlikoneThyssenkrupp zu […]

Wasserstoff-Projekt „Haru Oni“ in Chile
Mobilität

E-Fuels: Porsche baut Pilotanlage in Chile

Als Ergänzung zur E-Mobilität setzt die VW-Tochter auf synthetische Kraftstoffe, E-Fuels genannt. Mit Siemens Energy errichtet Porsche jetzt in Patagonien eine erste Anlage – und prüft zugleich Standorte für eine Batteriezellen-Produktion. […]

Mobilität

Mit Wasserstoff auf die Pole-Position

Toyota baut einen Rennauto-Motor, der anstelle von Bezin Wasserstoff verbrennt. Damit versuchen die Japaner, sich einen Vorsprung zu verschaffen. Denn der Autorennsport war schon immer ein Testfeld für neue Technik. […]

Energie

Der Wasserstoff vun Kölle is jot

Der Mineralölkonzern Shell will das Herzstück seiner Produktion in Deutschland, die Raffinerien im Süden von Köln, schrittweise für die Herstellung von grünem Wasserstoff und anderen klimafreundlichen Treibstoffen umbauen. […]

Energie

Verkompliziert, vergeudet, verpufft

Die Behauptung, mit klimaneutralen Treibstoffen namens E-Fuels für Autos einen Beitrag gegen die Erderwärmung leisten zu können, erinnert an die Legende, der Flug zum Mond habe geholfen, die Teflon-Pfanne zu erfinden. […]

Computersimulation des Oberdecks der Sea Cloud Spirit
Style

Zieht die Segel hoch

Reedereien stehen in der Kritik. Ihre Kreuzfahrtschiffe, Ausflugsboote und Frachter würden mit ihren Schweröl- und Dieselantrieben Luft und Wasser verpesten, so der Tenor. Jetzt bemühen sich die Schiffseigner vermehrt um klimaverträgliche Alternativen – vor allem für Touristen. […]